PLEASE NOTE:

Our website is undergoing a major upgrade, which will make many of the resources you are looking for available without registering for an account. Until the new site is launched, the self-registration of new accounts has been suspended. Please review the links in the box in the left sidebar to find and access learning resources and articles currently available on our site.

Judi Piggott, Website Upgrade Project Coordinator

Existing accounts will still be fully active. 

Übersicht über das Registrierungsverfahren des CNVC

Eine Übersicht

Ob Sie nun beschließen, die CNVC-Zertifizierung anzustreben oder nicht ― wir hoffen, dass die Begeisterung anhält, mit der Sie die Gewaltfreie Kommunikation verbreiten und mit anderen teilen wollen. Zu Ihrer Unterrichtung halten wir die Richtlinien zur Weitergabe der Gewaltfreien Kommunikation für nichtzertifizierte Trainer/-innen bereit (Guidelines for Sharing NVC for Individuals Who Are Not CNVC Certified Trainers). Wir bitten darum, dass Sie sich an diese Richtlinien halten oder sich zur weiteren Besprechung unter certification [at] cnvc [dot] org an den zuständigen Mitarbeiter für Zertifizierungsfragen im Büro wenden.
Um eine dauerhafte und nachhaltige Gemeinschaft für Gewaltfreie Kommunikation zu schaffen, suchen wir Menschen, die folgendes haben:

  • Ein klares Bewußtsein der Gewaltfreien Kommunikation, das ihr tägliches Verhalten bestimmt
  • Ein tiefes Verständnis des Prozesses der Gewaltfreien Kommunikation
  • Lehrkompetenz sowie die Bereitschaft, sich in allen genannten Bereichen weiterzuentwickeln
  • Die Bereitschaft, das eigene Verhältnis zu den folgenden Themen zu erforschen (wie in der Vereinbarung zwischen CNVC und Trainerinnen/Trainern aufgeführt)
    • --die spirituelle Natur der Gewaltfreien Kommunikation
    • --eine konkrete Vision der gewaltfreien Veränderung der Gesellschaft
    • --die Mitgliedschaft in einer GfK-Gemeinschaft

Aus diesem Grund bitten wir Anwärter/-innen, die Gewaltfreie Kommunikation mindestens ein Jahr lang als Trainer/-in ohne Zertifizierung zulehren, Übungsgruppen zu leiten, während der Dauer der Ausbildung mit mindestens drei zertifizierten Trainern oder Trainerinnen zu arbeiten und sich anleiten zu lassen sowie Aufzeichnungen der Trainings zu führen und ein persönliches Tagebuch zu schreiben, um die Lernschritte und den Fortschritt zu dokumentieren. Dadurch wird ersichtlich werden, wie sehr Sie Ihr Wissen in den oben genannten Bereichen über einen bestimmten Zeitraum vertiefen, normalerweise sind das drei bis fünf Jahre. (Details bitten wir dem CPP ― Certification Preparation Packet auf der Website zu entnehmen.)

Der Weg zur Zertifizierung hat drei Phasen:

  • die Registrierung
  • das Vor-Assessment
  • das Assessment

Alle, die diesen Weg beschreiten möchten, sind gebeten, mit der Registrierung zu beginnen und die drei Phasen der Reihe nach zu absolvieren und abzuschließen.

Anmeldung zur Registrierung als CNVC-Zertfizierungs-Anwärter/-in

Wir möchten, dass Interessierte sich über ihre Absicht im Klaren sind, bevor sie sich auf diese Reise zur Zertifizierung begeben. Bitte laden Sie dazu als erstes die Unterlagen zur Zertifizierungsvorbereitung (CPP ― Certification Preparation Packet) von unserer Website herunter und lesen Sie sie. Danach können Sie sich an eine Assesssorin oder einen Assessor Ihrer Wahl wenden und ausloten, ob Sie beide übereinkommen, miteinander zu arbeiten. Erst danach senden Sie das unter Punkt 1 bis 5 Beschriebene an die Assessorin oder den Assessor, um sich als Anwärter/-in für die Registrierung anzumelden.

Bitte beginnen Sie auf der ersten Seite mit folgenden Angaben zu Ihrer Person:

Name, Anschrift
Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse(n), Skype-Kennung, weitere Kontaktinformationen
Geburtstag, Geburtsort, Geschlecht
Muttersprache, Fremdsprachen
Datum des Schreibens

1. Eine Liste der GfK-Trainings, die Sie besucht haben, mit Angabe des Datums, Ortes, Seminartitels, der Anzahl der Tage (ein Tag sind 6–8 Std.) und den Namen der CNVC-zertifizierten Trainer/-innen, die die Schulung durchgeführt haben. Bitte geben Sie mindestens 10 Trainingstage mit zertifizierten Trainerinnen oder Trainern an, bevor Sie um die Eintragung als Traineranwärter/-in nachsuchen.

2. Eine Absichtserklärung (ca. 1–2 Seiten) dazu, weshalb Sie zertifizierte Trainerin bzw. zertifizierter Trainer werden möchten. Diese sollte folgende vier Punkte enthalten:

  1. deen, die Sie bereits dazu haben, worauf Sie sich bei Ihrer Arbeit für gesellschaftliche Veränderung konzentrieren möchten
  2. Ihr spirituelles Denken, soweit es die Gewaltfreie Kommunikation betrifft ff.
  3. Die GfK-Gemeinschaft, der Sie angehören oder die zu erschaffen Sie beabsichtigen
  4. Fügen Sie außerdem bitte eine Antwort auf die Frage bei: Worin besteht für Sie der Unterschied, ob Sie die Gewaltfreie Kommunikation mit oder ohne Zertifizierung lehren?

3. Die Empfehlung mindestens einer Trainerin oder eines Trainers mit CNVC-Zertifizierung, die mit Ihrer Mitwirkung in der Gewaltfreien Kommunikation vertraut sind (schriftlich oder per Telefon an die Assessorin bzw. den Assessor). Sie kann Beispiele von Ihrer Bereitschaft oder Fähigkeit enthalten

  • neue Ideen und Konzepte offen zu erforschen
  • sich aktiv an Diskussionen und Übungen/Aufgaben zu beteiligen
  • Einfühlung zu empfangen und dies auszudrücken
  • erste Schritte darin zu machen, Einfühlung zu geben und dies zu demonstrieren
  • in Situationen präsent zu bleiben
  • ein neues Bewusstsein und das Erlernen neuer Fertigkeiten zu feiern

4. Eine Erklärung, dass Sie

(a) die Richtlinien für nichtzertifizierte Trainer/-innen gelesen haben und Sie akzeptieren.
(b) die Unterlagen zur Zertifizierungsvorbereitung (CPP ― Certification Preparation Packet) heruntergeladen, ausgedruckt und vollständig und sorgfältig gelesen haben, damit Sie eine Anleitung auf dem Weg zu Ihrer Zertifizierung haben. Schreiben Sie auf, welche Fragen Sie an Ihre Assessorin bzw. Ihren Assessor haben und besprechen Sie diese.
(c) die Vereinbarung zwischen CNVC und zertifizierten Trainerinnen/Trainern gelesen haben und sich bewusst sind, dass es gilt, der jeweils aktuellen Form dieser Vereinbarung zuzustimmen, wenn Sie das Vor-Assessment absolvieren. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, so besprechen Sie diese bitte jetzt.

5. Bitte überweisen Sie die Anmeldegebühr an Ihre Assessorin bzw. Ihren Assessor und nicht an das CNVC. Die Anmeldegebühr kann nicht erstattet werden. Als Richtwert für die Höhe der Anmeldegebühr gelten

--75 bis 125 US-Dollar (zur Zeit 60 bis 100 Euro). (Je nach Zeiteinsatz und Umfang der Unterstützung, die die Assessorin bzw. der Assessor gewährt und wenn beide Seiten damit einverstanden sind, kann die Gebühr auch darüber hinausgehen.)

Abschluss der Registrierung

Nachdem die Assessorin bzw. der Assessor diese 5 Dinge von Ihnen bekommen hat, wird er oder sie die Unterlagen durchsehen und schauen, ob Ihre Absichtserklärung sich mit der Vision und den Zielen des CNVC vereinbaren lassen und ob die Unterlagen vollständig sind.

Sind sie dies nicht oder gibt es noch irgendwelche Fragen zu Ihrer Anmeldung, wird die Assessorin bzw. der Assessor erst ein Gespräch mit Ihnen suchen, bevor der Prozess fortgesetzt wird. Wenn Sie beide übereinkommen, dass Sie als Anwärter/-in angemeldet werden sollen, wird die Assessorin, der Assessor das CNVC-Büro benachrichtigen, damit man Ihnen Informationen zum Abschluss der Registrierung schicken und Sie in der Gemeinschaft der Zertifizierungsanwärter/-innen begrüßen kann.

Wenn Sie beide aus irgendeinem Grund nicht übereinkommen, dass Sie zur Zertifizierung anzumelden sind, können Sie ein Vermittlungsverfahren einleiten (siehe CPP) oder sich nach 6 Monaten noch einmal melden, ohne die Anmeldegebühr erneut zu zahlen.

Vor-Assessment und abschließendes Assessment

Die Unterlagen zur Zertifizierungsvorbereitung enthalten Materialien, die den Anwärtererinnen und Anwärtern helfen sollen, ihr Bewusstsein, ihre Fähigkeiten und ihr Verständnis bezüglich der Gewaltfreien Kommunikation zu vertiefen. Auch dienen diese Materialien dazu, sich über die eigenen Fortschritte klarzuwerden und darüber, ob man für den nächsten Abschnitt, das Vor-Assessment, schon bereit ist. Das Dokument enthält außerdem Informationen zu den Gebühren, z. B. dass die Assessmentgebühren an die Assessorin bzw. den Assessor gezahlt werden und über die abschließende Zertifizierungsgebühr, die an das CNVC gezahlt wird.

Wir gehen davon aus, dass diese Unterlagen von Zeit zu Zeit überarbeitet werden, da wir mit allen Betroffenen in Kontakt stehen und erfahren, was gut funktioniert und was nicht funktioniert. Das vorliegende Dokument ist also keine Garantie, dass alles so bleiben wird. Die Ausgestaltung des Zertifizierungsprozesses ändert sich mit der Zeit ― ein Zeichen von Wachstum und laufender Entwicklung gemäß der Bedürfnisse der Organisation und all ihrer Mitglieder. Bitte halten Sie sich auf dem Laufenden, indem Sie unsere Website alle paar Monate auf Aktualisierungen überprüfen. Sie sind während der einzelnen Assessments dafür verantwortlich, die jeweils aktuellen und damit gültigen Verfahren zu kennen.

Wir erkennen an, dass es ein erheblicher Schritt und eine enorme Selbstverpflichtung ist, sich zur Zertifzierung anzumelden. Wenn Sie mehr Informationen über den Zertifizierungsprozess haben möchten, nachdem Sie alle Dokumente gelesen haben, wenden Sie sich bitte unter certification [at] cnvc [dot] org an die Mitarbeiter für Zertifizierungsfragen im Büro des CNVC oder an eine Assessorin oder einen Assessor Ihrer Wahl.

__________________

Anm. der Übersetzerin: Das Wort Registrierung verwende ich aus dem Grunde, als es sich unter Trainern eingebürgert hat. AlsÜbersetzung des CNVC-Begriffs "registration" halte ich es für wenig geeignet. Unter Registrierung wird im Deutschen üblicherweise das "Eintragen von Informationen in ein Verzeichnis oder eine Datenbank'" verstanden. Der Begriff wird außer bei Insidern vermutlich kaum eine Vorstellung derart auslösen, dass eine Reihe von Voraussetzungen zu erfüllen sind oder dass der Vorgang komplexer ist und weit davon entfernt, "in zehn Minuten" erledigt zu sein, wie bei einer Registrierung gewöhnlich zu erwarten. In Gesprächen mit Trainerinnen und einem Trainer stießen diese Gedanken auf Zustimmung und wurden bereits eine Reihe von Alternativen diskutiert. Von einer raschen und nicht von der Gemeinschaft getragenen Entscheidung sehe ich hier jedoch ab. Vielmehr möchte ich das Thema an den Arbeitskreis "GfK und Sprache" delegieren, dessen Gründung gerade vorbereitet wird.

Weitere Anm. der Übersetzerin: Das Dokument habe ich dem Original nachgebildet, um das Vergleichen am Bildschirm zu erleichtern. Eine Version in ausschließlich schwarzer und größerer Schrift zum Ausdrucken kann bei mir bestellt werden.

Original: Seite "CNVC Registration Procedures Overview" auf www.cnvc.org wie am 03.10.2010Übersetzung und Kontakt: GfK-Büro Koblenz, K. Schnurpfeil, karin@gfk-koblenz.de ― Stand 04.10.2010 ― S. 2/2Benachrichtigungsdienst zu weiteren Übersetzungen: leere Mail an zert-uebersetz-subscribe [at] yahoogroups [dot] de

Translation by Edith Sauerbier and Doris Schwab

No votes yet
Print

The Center for Nonviolent Communication
9301 Indian School Rd NE Suite 204
Albuquerque, NM 87112-2861 USA
Tel: +1.505.244.4041 | Fax: +1.505.247.0414 | US Only: 800 255 7696

NEW fundraising opportunity for US residents.