PLEASE NOTE:

Our website is undergoing a major upgrade, which will make many of the resources you are looking for available without registering for an account. Until the new site is launched, the self-registration of new accounts has been suspended. Please review the links in the box in the left sidebar to find and access learning resources and articles currently available on our site.

Judi Piggott, Website Upgrade Project Coordinator

Existing accounts will still be fully active. 

Dr. Karoline Bitschnau

Language of Report: 
Deutsch
Jahr der Bericht: 
2014
Share My Report With: 
General Public (Including Certified Trainers and Certification Candidates)
A. Wie viele Trainingstage hatten Sie dieses Jahr? : 
48
B. Briefly list the groups and organizations you worked with this year as a trainer.: 
Einführungsseminare und Basislehrgang mit TeilnehmerInnen aus verschiedenen Bereichen wie Wirtschaft/Sozialbereich/private, MitarbeiterInnen aus dem Krankenhaus/Pflegepersonal, Medizinerinnen v. medizinischer Universität, JuristInnen, Kindergärtnerinnen, LehrerInnen,Tagesmütter,Universität.
C. Approximately how many people did you offer NVC training to this year?: 
249
D. What are you celebrating about your training experiences this year? What was significant for you? What touched your heart?: 
Ich feiere, dass ich es zum größten Teil geschafft habe, allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer empathisch und mit offenem Herzen zu begegnen. Mich hat es immer wieder tief berührt, wie viele Menschen bewusst an ihrer Haltung und an ihrer Sprache arbeiten und einen Beitrag zu einer friedlicheren Welt leisten wollen. Am meisten hat mich berührt, wie oft ich eine tiefe Verbindung zu Menschen erleben durfte, die ich erst seit 3 Tagen kannte. Ich feiere, dass die Verbindungen, die in den Trainings schon vor einigen Jahren begonnen haben, noch immer halten und das GFK-Netzwerk immer größer wird. Ich bin zutiefst dankbar für die vielen Begegnungen und gemeinsamen Projekte die möglich waren und sind. Und ich bin zutiefst dankbar und berührt, weil ich immer wieder den Zusammenhalt und das Zusammensein mit Gleichgesinnten erleben kann.
E. Would you share some difficult experiences you had while training this year and how you handled them?: 
Fallweise erlebe ich es als schwierig, wenn bei firmeninternen Seminaren Teilnehmerinnen glauben, sie "müssen" auf Anordnung hier sein und sich nicht wirklich für die GFK interessieren. Ich schaffe es leider nicht immer, diesen Menschen wirklich empathisch zu begegnen und falle in meine Urteile. Nach solchen Seminaren buche ich eine Supervisionsstunde und/oder nütze meine Giraffenhotline um mich mit meinen Bedürfnissen verbinden zu können und anschließend leichter die Bedürfnisse solcher Teilnehmerinnen wahrnehmen zu können. Es ist mein Ziel, dass ich mich immer leichter und schneller mit den Bedürfnissen hinter den Vorwürfen und den Menschen verbinden kann.
F. How do you teach the spiritual basis of Nonviolent Communication in your workshops and training programs? : 
Ich stimme mich auf jedes Training ein und mache mir selbst die spirituelle Basis bewusst. Es ist mein Ziel, die Haltung der GFK so gut ich es kann vorzuleben. Während des Trainings wird die entsprechende Haltung besprochen und immer wieder thematisiert und reflektiert.
G. Please describe your social change goals...: 
Ich träume von einer Welt, wo Menschen sich gegenseitig stützen und nähren, von einer Welt, wo Menschen achtsam mit sich selbst, mit anderen Menschen, mit Tieren und der Umwelt umgehen. Mir ist es ein besonderes Anliegen, Mütter zu stützen und zu stärken, sodass sie immer leichter in der Lage sind, ihre Kinder zu begleiten, zu stützen und zu stärken. Ich arbeite öfters an Schulen und in Kindergärten - ich träume von Schulen, wo - im Idealfall alle - Kinder mit Freude hingehen und mit Freude lernen. Ich träume von Orten, wo Menschen (egal welche Nationalität, Hautfarbe, Religion) zusammenleben und es ein echtes Miteinander gibt.
J. Please describe your efforts to create, or join, an NVC circle or organization.: 
Ich bin aktives Mitglied im Verein Gewaltfrei Austria und im GFK-Netzwerk München und organisiere einmal pro Jahr ein Treffen für TrainerInnen aus Österreich, Deutschland und Italien. Ich bin in regelmäßigem Kontakt mit TrainerInnen aus Südtirol (Italien) und achte bewusst auf Austausch und gegenseitige Stärkung.
K. Summarize participants’ evaluations, and how their feedback resulted in new learning or growth for you this past year.: 
Die Feedbacks der Teilnehmenden sind sehr positiv. Ich freue mich sehr, wenn TeilnehmerInnen sich beim Feedback mehr Zeit für Trainings und zum Üben wünschen. Ich habe vor allem (wieder) erfahren, dass ein Tag oft zu kurz ist, um die spirituelle Haltung der GFK zu teilen und achte jetzt besonders darauf, dass - wenn es irgendwie geht - ein Seminar mindestens zwei Tage dauert. In bestimmten Bereichen ist es vor allem wichtig, dass die Menschen zuerst Empathie erfahren. Um in den Trainings mit voller Kraft da sein zu können, gehe ich davor besonders achtsam mit mir selbst um. Ich erkenne immer mehr, dass es Sinn macht, mehr Erfahrungsübungen einzubauen und auch mit den TN in die Natur zu gehen so dass der Rahmen, wo sie mit sich selbst in Verbindung kommen können immer noch konstruktiver ist. Für dieses Jahr ist es mein Ziel, in den Seminaren einen Rahmen zu schaffen, wo (noch) mehr Humor und Leichtigkeit in der Verbindung möglich ist.
L. What are your current growing edges or challenges as a trainer that you will be working on in the future?: 
Meine größte Herausforderung ist es, mit Gruppen zu arbeiten, die glauben, dass sie hier sein "müssen". Ich möchte diesen Teilnehmenden mit Wertschätzung und Empathie begegnen und es immer leichter schaffen, sie in ihren Stärken zu sehen und die Haltung der GFK auch in schwierigeren Situationen vorzuleben.
M. If you found opportunities to work with other trainers this year, please share the most meaningful experiences for you.: 
Ich habe mit verschiedenen Trainerinnen/Trainer zusammengearbeitet und war immer wieder erstaunt und erfreut, weil wir uns jedesmal genial ergänzt haben. Ich konnte von jeder Co-Trainerin wieder etwas neues lernen, was zu meinem Wachstum beigetragen hat.
N. Is there anything else you would enjoy sharing with the CNVC network?: 
Meine Tätigkeit als Trainerin ist nicht nur mein Beruf, es ist mein Leben. Gewaltfreie Kommunikation ist mein Leben und ich fühle mich mit allen Menschen verbunden, die etwas beitragen möchten zu einer friedvolleren Kommunikation und einer friedvolleren Welt.
Print

The Center for Nonviolent Communication
9301 Indian School Rd NE Suite 204
Albuquerque, NM 87112-2861 USA
Tel: +1.505.244.4041 | Fax: +1.505.247.0414 | US Only: 800 255 7696

NEW fundraising opportunity for US residents.